Museumsverein

Museumsverein Kalletal e.V.
Aktivitäten in Bentorf - Harkemissen


von Monika Brink(Quelle: Auszug aus der Chronik "Quer durch die Gemarkung Bentorf" 2009)

Der Museumsverein Kalletal e. V. wurde am 22.05. 1974 gegründet. Zweck des Vereins ist es, die im Gebiet der Gemeinde Kalletal vorhandenen Baudenkmäler zu betreuen, auszugestalten, ggf. zu übernehmen und sie der Allgemeinheit zugänglich zu machen.

Ziel war damals, die Schlossmühle in Heidelbeck in ein Wald- und Forstmuseum umzuwandeln. Der 1. Vorsitzende war Rechtsanwalt Heinz Borner. Die Eröffnung des Wald- und Forstmuseum fand im September 1985 statt.

Unter der Federführung von Gemeindedirektor a.D. Gerhard Lindemann wurde am 26.06.1990 der Arbeitskreis Mühlen gegründet. Hier wurde das Ziel verfolgt, die Windmühle der Familie Brink durch den Museumsverein zu betreuen und zu restaurieren und somit dieses Industriedenkmal der Allgemeinheit zu erhalten.

Zahlreiche Bentorfer und Harkemisser Bürger traten am 26.04.1991 dem Museumsverein (Abteilung Windmühle) bei. Die Vereinsgemeinschaft Bentorf- Harkemissen wurde in den erweiterten Vorstand des Museumsvereins aufgenommen.

Am 24.03.1992 wurde der Trägerverein des Wald- und Forstmuseums gegründet: Wald- und Forstmuseum Heidelbeck e.V. Die Mitglieder des Museumsvereins sind gleichzeitig auch Mitglieder des Trägervereins.

Die ersten Restaurierungsmaßnahmen der Windmühle begannen 1990 unter der Leitung von Gerhard Lindemann. Sie wurden in verschiedenen Bauabschnitten bis 1997 durchgeführt. Die Kosten beliefen sich damals auf ca. 1/2 Millionen DM.

Aktuell konnte nach vierjähriger Planungszeit unter fachkundiger Begleitung durch Westfälische Amt für Denkmalpflege das marode hölzerne Flügelkreuz durch ein dauerhaftes Stahlrutenkreuz ersetzt werden. Diese neuen Flügel wurden am 01.05.2009 zusammen mit dem 120jährigen Jubiläum der Mühle feierlich eingeweiht.

Mühlenfeste finden seit 1992 statt, anfangs am 30. April als "Tanz in den Mai", seit 1998 am 1. Mai. Von Mai bis Oktober finden jeweils an einem Sonntag Tag der offenen Tür statt. Hierzu gehören insbesondere der Deutsche Mühlentag (Pfingstmontag) und der Tag des offenen Denkmals im September. Eröffnet wird die Saison mit dem Mühlenfest am I.Mai mit Frühschoppen, Handwerkskunst, Bauernmarkt, Musik und Bewirtung. Bei entsprechender Witterung wird an den Tagen der offenen Tür der historische Mahlvorgang (Schrotgang) gezeigt. Führungen und fachgerechte Erläuterungen versetzen Jung und Alt in das
Mühlenwesen vergangener Jahrhunderte.

Im neu errichteten Backhaus (Einweihung am 01.04.2004) kann auf historische Art Brot gebacken und somit dem Besucher der gesamte Vorgang vom Korn zum Brot nahe gebracht werden.

Mühlenfest am 01.05.2009

Mühlenfest I.Mai 2009

Windmühle mit überdachtem Backofen und Backhaus. 09.Mai 2009

 Windmühle mit überdachtem Backhaus 09.05.2009

Der Museumsverein hat zur Zeit 72 Mitglieder (Stand Mai 2009), zum aktuellen geschäftsführenden Vorstand gehören Uwe Zimmermann (Vorsitzender), Manfred Gruber (stellvertretender Vorsitzender), Monika Brink (Geschäftsführerin), Christa Rügge (Kassiererin) und Horst Morscheiser (technischer Berater).

Über weitere
Aktivitäten des Museumsvereins Kalletal e.V. informiert die Internetseite www.museumsverein-kalletal.de

Zusätzliche Informationen